AUSSTELLUNGEN
AUSSTELLUNGEN
AUSSTELLUNGEN

AUSSTELLUNGEN

VERTEIDIGUNGSSYSTEM
Das komplizierte Verteidigungssystem, das am Anfang des 20. Jahrhunderts an der Küste von Cavallino errichtet wurde, um Venedig vor Angriffen feindlicher Schiffen zu schützen, bestand aus 4 Küstenbatterien, 3 Kasernen, 2 Pulvermagazinen und zahlreichen telemetrischen Türmen bis zu sieben Stockwerken hoch. Diese waren mit hochentwickelten Instrumenten ausgestattet, die an ihrer Spitze platziert waren und den Artilleristen die Schusskoordinaten lieferten. Die Festung Treporti aus dem 19. Jahrhundert, mit ihrem militärischen Hafen, integrierte die Verteidigungsstruktur der Küste.

SPLITTER
Ein Rundgang mit Funden und Bildern – der von der Erinnerung an das Bombenattentat von Sarajevo am  28. Juni 1914 ausgeht – führt Sie zu den tödlichsten Waffen des Ersten Weltkriegs: Granaten und Schrapnell von verschiedenen Artilleriestücken, Giftgas und Flammenwerfer, Gewehre und Maschinengewehre. Außerdem zeugen zahlreiche originale Erinnerungsstücke vom Leben der Kämpfer in den Schützengräben: Stacheldraht, die Zeitvertreibe der Soldaten zwischen den Gefechten, ihre Ausrüstung und einige Kuriositäten über noch aktuelle Sprüchen und Aberglauben, die im Zusammenhang mit dem Ersten Weltkrieg entstanden sind.  Auch in Cavallino Treporti, wie in anderen Kriegsgebieten, wurde die Decauville benutzt, eine Mitte des 19. Jahrhunderts in Frankreich erfundene Schmalspurbahn; die Wagen, normalerweise mit Tierzug, dienten zum Transport von Gegenständen und Munitionen, aber auch zum Transport von Personen.

SANITÄT
Die hohe Zahl der Verletzten und die Ausbreitung von Infektionskrankheiten, die sicherlich durch die schlechten hygienischen Verhältnisse in den Kriegsgebieten begünstigt wurden, haben die Einrichtung eines militärischen Gesundheitssystems unerlässlich gemacht. Eine Sammlung, die aus chirurgischen Instrumenten und medizinischen Geräten für die Gesundheitsversorgung besteht. Hinzu kommen die Krankenakten des San Servolo-Irrenhauses in Venedig, die das Drama der psychischen Erkrankungen als Folge der ständigen Bombardierungen bezeugen.

MÄNNER AUF SEE
Diese Ausstellung erinnert an die Taten der Seeleute, die während des Ersten Weltkrieges an der Oberen Adria kämpften. Eine Geschichte, die eng mit Venedig und dem Küstengebiet und der Lagune von Cavallino Treporti verbunden ist. Die von Admiral Paolo Thaon di Revel angeregte Entwicklung von den MAS – kleinen und schnellen Angriffsbooten, die mit Kanonen, Maschinengewehren und Torpedorohren bewaffnet waren – ermöglichte die Realisierung von denkwürdigen Taten, die zum Untergang von großen feindlichen Flotteneinheiten führten.

Das Arsenale von Venedig, dank der Handwerkskunst der venezianischen Handwerker, war Sitz der ersten Luftwaffenbasis der italienischen Marine: dann, mit der Erweiterung der Flotte von Wasserflugzeugen, wurde ein zweiter Stützpunkt auf der Insel delle Vignole, hinter dem Fort von Sant’Andrea eingerichtet und später eine Abteilung in Punta Sabbioni gegründet.

Das Herzstück der Ausstellung ist die Sammlung von Uniformen, Abzeichen und Ausrüstungsteilen, Original-Erinnerungsstücken aus der Zeit, die den Matrosen der verschiedenen Nationen gehörten, die hier nicht nur auf See, sondern auch zu Land und in der Luft kämpften.

MULTIMEDIA-BEREICH
Ein neuer Multimedia-Bereich, in dem die Technologie im Dienst der Geschichte ist, um die jüngsten Besucher, durch die virtuelle Realität, mit Einblicken in den Ersten Weltkrieg und die Befestigungsanlagen von Cavallino Treporti zu beteiligen.

In dieser Sektion sind einige Comics des WOW Spazio Fumetto, des Comics-Museums in Mailand, Stiftung Franco Fossati.

Der Bereich bietet Inhalte an, die im Rahmen des Projekts Interreg Italien-Slowenien WALKofPEACE entwickelt wurden.

RESTAURIERUNG
Hier zeigt man die Etappen des Projekts der Wiederherstellung und Aufwertung mit Bildern und Eingriffen bis zur Eröffnung als Museum des Großen Krieges im Sommer 2017. Die Restaurierung wurde dank der von der Region Venetien anlässlich der Hundertjahrfeier des Ersten Weltkriegs bereitgestellten Finanzmittel ermöglicht, um den Schutz und die Erhaltung des kulturhistorischen Erbes im Zusammenhang mit dem Ersten Weltkrieg zu fördern.

ARTì UND DER SCHATZ DER BATTERIE
Ein für Kinder gedachter Pfad, die zusammen mit dem Drachen Artì eine Mission auf der Suche nach den Ausrüstungen der Soldaten unternehmen können. Eine der Etappen ist mit multimedialen und interaktiven Inhalten angereichert, die das Spiel mit dem kulturellen Wachstum verbinden.

SONDERAUSSTELLUNG “RINO FERRO”
Bereich für Arbeitsmittel und Gegenstände im Zusammenhang mit der Kriegsverteidigung des Gebietes von Cavallino Treporti: “Brechstangen”, Wagen, Kanonenteile, Anti-Menschen-Tellereisen und ziselierte Hülsen, alles aus Eisen.